Falls du meine ersten beiden Artikel zum bevorstehenden Online Kurs nicht gelesen hast – dann schau hier noch einmal nach, weshalb ich mich entschlossen habe diesen Kurs überhaupt ins Leben zu rufen und warum er so „billig“ ist.

Heute will ich Dir erzählen, warum der Kurs nicht für jeden geeignet ist und vor allem:  für wen er sich hervorragend eignet.

Warum ist der Kurs nicht für jeden?

Nach den Ausführungen zum Preis in meinem letzten Artikel (hier) könnte man jetzt ja davon ausgehen, dass ich will, dass möglichst viele Menschen den Kurs machen, damit ich entsprechend mehr Menschen erreiche (und ich natürlich auch mehr Geld verdiene).
Ja, theoretisch ist das so. Aber auch hier arbeite ich nach dem Qualitäts- und nicht nach dem Quantitätsprinzip.

Ich will keine 10.000 Leute mit einem nervigen „Verkaufsfunnel“ aus 37 Mails, 20 Videos und sich massiv wiederholenden Werbeposts ansprechen, um am Ende 100 Menschen im Kurs und 9.900 Menschen verloren zu haben.
Meine Art der Finanzbildung ist kein Massegeschäft: Ich will, dass Du mich kaufen willst, weil Du meine Art der Wissensvermittlung gut findest, weil Du findest, dass Du unbedingt wissen solltest, was ich Dir beizubringen habe. Und weil Du mir vertraust, dass Du bei mir gut aufgehoben bist.

Sei Du Dir sicher

Auch wenn natürlich ein wenig Grundunsicherheit bei einer solchen Geld- und Zeit-Entscheidung immer mitschwingt („Weiß ich, ob ich das nötige Engagement über 4 Wochen wirklich aufbringen kann?“, „Bekomme ich tatsächlich alle meine Finanzfragen geklärt?“, „Ist diese Art des Lernens wirklich was für mich?“), so solltest Du Dir über mich sicher sein. Wenn ich diese Meinung und Gefühle nicht in Dir auslöse, so solltest Du auf keinen Fall mit mir arbeiten – dann suche Dir lieber eine/n meiner gute/n Kolleg/inn/en, die für Dich besser passen.

Denn genauso, wie Du Dir Deinen Finanzcoach aussuchen musst, muss ich auch meine Kurskunden aussuchen: Was ich in einer rein individuellen Kundenberatung eventuell noch gut auffangen kann, geht nämlich in einem Kurs, für dessen Erfolg auch die Community maßgeblich mitgestaltend ist, nicht mehr.

Wenn Du den Kurs unter den falschen Voraussetzungen kaufst, weil ich ihn unter den falschen Voraussetzungen verkauft habe, so endet das wie früher in einer ungeliebten Schulklasse, in der 3 Chaoten der ganzen Klasse inklusive dem Lehrer das Leben schwer machten…
Das bringt niemandem etwas, deshalb müssen wir das gemeinsam dringend vermeiden.

Kein Reinquatschen sondern ein Überzeugen!

Also werde ich Dich nicht in diesen Kurs (den ich für wirklich ganz exzellent halte!) mit „niederschwelligen Aussagen“ reinquatschen : 

  • Ich werde Dir nicht verkaufen, dass Du den Kurs mal so eben nebenher auf einer Pobacke absitzen kannst.
  • Ich werde Dir nicht verkaufen, dass wir alle Deine Geldprobleme in diesen 4 Wochen in Luft auflösen.
  • Ich werde Dir nicht verkaufen, dass alles furchtbar leicht zu verstehen oder ganz easy zu berechnen wäre.
  • Ich werde Dir nicht verkaufen, dass Du garantiert nicht in die Altersarmut fällst.
  • Und ich werde Dir nicht verkaufen, dass Du nur diesen Kurs machen musst, damit danach alles ganz einfach wird.

Was ich Dir verkaufen kann, ist:

  • Du wirst viel souveräner im Umgang im Banken, Versicherungen und Finanzen allgemein werden.
  • Du wirst in den 4 Wochen viel Freude erleben haben und neue Gleichgesinnte finden.
  • Du wirst viel klarer auf Deine Zukunft sehen.
  • Du wirst viel mehr wissen und viel mehr Wissen weitergeben können.
  • Du wirst nie wieder eine Altersvorsorgeberatung brauchen.
  • Du wirst ganz viele neue Ideen und Ansätze für Dein Leben mitnehmen und umsetzen.
    Und last but not least:
  • Du wirst – nicht nur – als finanzielle Persönlichkeit wachsen.Und, wie sieht es aus? Willst Du mit mir – und anderen, die auch wachsen wollen -> zusammenarbeiten?